Arn + Partner AG Architekten ETH HTL SIA, Münchenbuchsee      

Stadtvilla Bern


3006 Bern
Renovation Wohnhaus

 
Bauherrschaft 
Frau L. und Herr T. Stocker

Projektdaten
Volumen SIA 116:

1'220 m3

Geschossfläche SIA 416:

298 m2

Nettogeschossfläche SIA 416:      

  238 m2

Fertigstellung:

2001




 
 
 
 
 
 
 

Konzeption


Das Stadthaus aus dem Besitz des Spitals Sonnenhof war in verschiedene Wohneinheiten aufgeteilt. Mit dem Umbau entstand eine zusammenhängende Wohnung auf 3 Etagen. Der Eingangsbereich mit Küche im Erdgeschoss wurde vollständig umgestaltet. Im ersten Obergeschoss wurde ein Badezimmer mit angrenzendem Hauswirtschaftsraum und im zweiten Obergeschoss ein Badezimmer eingebaut. Die Zimmer, die Veranda und die Treppe wurden sanft renoviert. Die Formensprache der Einbauten ist modern. Mit den edlen Materialien (Nussbaumfurnier, Schiefer, Chromstahl, Glas, Glasmosaik) und dem Spiel mit Bezügen (Wandvertäfelung, Halle als repräsentativer Empfangsraum) wird der Bezug zum 'ehrwürdigen' Haus jedoch ständig aufrechterhalten.

Nussbaum Der Eingangsbereich mit Windfang, Halle, Küche und WC bildet eine gestalterische Einheit. Der Bodenbelag ist durchlaufend. Die Raumabschlüsse in Nussbaumfurnier haben Möbel-Charakter. Sie errinnern an alte Wandvertäfelungen. Zwischen den furnierten Raumabschlüssen und der Decke ist ein Glasband eingesetzt. Damit ist der ganze Eingangsbereich als grosser Raum lesbar und die Halle profitiert vom Tageslicht aus den Räumen an der Fassade. Die Küche kann mit einer Schiebetüre in die Halle einbezogen oder davon abgetrennt werden. Je nach Position der Schiebetüre ändert sich das Raumempfinden in der Halle und in der Küche zwischen Grosszügigkeit und Intimität grundsätzlich. Der Heizkörper ist rot und in einer rot ausgestrichenen Nische montiert. Fenster schliessen

Feu encadré Roher Stahl rahmt das Feuer in der Wand.

Glasmosaik Ein Raumteiler belegt mit Glasmosaik zoniert das Badezimmer in verschiedene, gleichzeitig nutzbare Bereiche. Die Fassade mit der ursprünglichen Befensterung bleibt unverändert. Das Glasmosaik ist anthrazit mit 3 Flächen türkis.